Field Schools

Auf dieser Seite erklären wir, was Field Schools sind und berichten, welche Erfahrungen die Landwirt*innen und Regioberater*innen aus den Regionetzwerken mit diesem Austauschformat machen.


Field Schools - Wissen gemeinsam weiterentwickeln

In sogenannten Field Schools entwickeln die Landwirte und Landwirtinnen der Regiobetriebe ihr Wissen gemeinsam weiter. Sie planen beispielsweise Versuche, legen diese an und werten sie aus. Auf regelmäßigen Treffen tauschen sie sich über ihre Erfahrungen aus. Dabei erhalten Sie Unterstützung von den Regioberatern und Regioberaterinnen. 

Weiterlesen

Field Schools bringen Wissen und Zuversicht

Im NutriNet-Projekt tauschen sich die teilnehmenden Landwirt*innen innerhalb der sechs Regionetzwerke regelmäßig in sogenannten Field Schools aus. Nach etwa der Hälfte der Projektlaufzeit wollten wir wissen, wie das Field School-Format bei ihnen ankommt und welchen Nutzen sie daraus ziehen. Diesen Fragen ist die HNEE-Absolventin Viktoriia Mokretsova in ihrer Bachelorarbeit nachgegangen. Für ihre Abschlussarbeit interviewte Mokretsova insgesamt sechs Landwirt*innen, einen pro Regionetzwerk.

Weiterlesen


Anbau von Körnerleguminosen - Field School in Brandenburg

Wie kann der Anbau von Körnerleguminosen gelingen? NutriNet-Landwirt Johann Gerdes probiert viel aus: Linsen mit Leindotter, Wintererbsen mit Winterweizen und Weiße Lupinen in weiter Reihe. Mitte Mai trafen sich Landwirt*innen des NutriNet auf seinem Betrieb in Brandenburg und tauschten Erfahrungen zum Leguminosenanbau aus.

Weiterlesen


Field School zu Untersaaten in Winterweizen

Anfang September fand auf dem Betrieb von NutriNet-Landwirt Ole Schweneker in Schmalförden eine Field School statt. Die Schlüsselfrage, die sich für den Landwirt stellte: Wie lässt sich eine Untersaat im Winterweizen beim Anbau in weiter Reihe am besten etablieren? Die Teilnehmenden begutachteten den Praxisversuch am Betrieb und beurteilten die verschiedenen Untersaaten wie Leindotter, Seradella, Spitzwegerich und Weißklee.

Weiterlesen


Field School in der Magdeburger Börde

Ende September besuchte die Regiogruppe Sachsen-Anhalt den Naturlandhof von Hauke Volkhammer in Wanzleben-Börde südwestlich von Magdeburg. Der Betrieb besteht seit 1995 und wird seitdem viehlos ökologisch bewirtschaftet. Wie sich bei dem Betrieb mit geringem Nährstoffinput über die Jahre die Bodennährstoffgehalte und die Pflanzenernährung entwickelt haben und welche Ansatzpunkte für Verbesserungen es gibt, waren Themen der Field School.

Weiterlesen


Field School - Phosphor in den Boden bringen

Am 20. April 2022 trafen sich die Landwirt*innen der NutriNet-Regiogruppe Baden Württemberg mit ihrem Regioberater Peter Hinterstoißer (Demeter) und dem Beratungskoordinator Alexander Watzka (Bioland) auf dem Betrieb der Hofgemeinschaft Biotal Eselsburg. Die Schlüsselfrage für diese Field School lautete: welche Phosphorquellen sind geeignet, um das niedrige P-Versorgungsniveau anzuheben und im Ackerbau ertragswirksam zu werden?

Weiterlesen


Field School in Unterfranken

Die vierte Field School in Bayern fand Ende September 2021 auf dem Betrieb von NutriNet-Landwirt Sebastian Bausewein in Unterfranken statt. Er erörterte mit der Gruppe, wie er die überschüssige Luzerne am besten verwerten kann.

Weiterlesen


Field School der Regiogruppe Nordrhein-Westfalen

Am 1. Oktober 2020 fand die zweite Field School im Regionetzwerk Nordrhein-Westfalen statt. Gastgeber war der Betrieb Engemann in Willebadessen. Schlüsselfrage dieses Treffens: eine verbesserte Stickstoff-Düngung.

Weiterlesen


Field School auf dem Striegelhof

Am 28. Juni 2022 traf sich die Regiogruppe Sachsen-Anhalt auf dem Striegelhof in Klein Biewende bei Dr. Hans Georg Brunn. Er bewirtschaftet zwei Ackerbaubetriebe: die Striegelhof GmbH & Co. KG (228 ha) in Niedersachsen und den Hof Naturgrün GmbH & Co. KG (227 ha) in Sachsen-Anhalt. Die beiden Betriebe liegen nur circa 30 Kilometer voneinander entfernt. Der Striegelhof wurde 2017 auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt, Hof Naturgrün ist dieses Jahr im ersten Umstelljahr. Die Schlüsselfrage, die Brunn mit seinen Kolleg*innen besprechen wollte: Welche Bodenbearbeitung setze ich ein, um die geringsten Verdunstungsverluste zu haben, um Erträge und Qualitäten zu sichern?

Weiterlesen


Field School zu Weißklee-Untersaaten in Sachsen-Anhalt

Mitte Juli 2021 traf sich die Regiogruppe Sachsen-Anhalt nach längerer coronabedingter Unterbrechung erstmals wieder zu einer Field School auf einem NutriNet-Netzwerkbetrieb. Gastgeber war Roland Reil aus Stößen bei Naumburg, der einen Praxisversuch zu Weißklee-Untersaaten in Mais vorstellte.

Weiterlesen


Zweite Field School in Bayern

Ende Juni 2020 besuchten die Betriebsleiter*innen der bayerischen NutriNet-Netzwerkbetriebe gemeinsam mit Regioberater Johannes Weiß den Hof von Anton Neudecker. Die Gruppe tauschte sich unter anderem darüber aus, wie eine Bio-Biogasanlage das Nährstoffmanagement eines Betriebes verbessern kann. Zudem sprachen die Netzwerklandwirt*innen über ihre Erfahrungen mit der Anlage und Dokumentation von Praxisforschungsversuchen auf ihren Betrieben.

Weiterlesen


Digitale Regionaltreffen

Mit der diesjährigen Frühjahresbestellung wurden auch die ersten Praxisversuche in den Regiobetrieben des NutriNets angelegt. Die Gruppenberatungstreffen können in Corona-Zeiten jedoch nicht wie geplant stattfinden. Die Alternative: Ein Farminar auf dem virtuellen Acker inklusive Kompostsprechstunde.

Zum Erfahrungsbericht


Field School in Niedersachsen

Anfang Juni 2020 traf sich die Regiogruppe Niedersachsen auf dem zweiten Netzwerkbetrieb von Heinz-Hermann Imrecke in Melle. Die Gruppenmitglieder diskutierten gemeinsam mit Regioberater Wilfried Stegmann wie Landwirt Imrecke seinen Schafmist in Zwischenfrüchten bestmöglich für das Nährstoffmanagement nutzen kann und schauten die angelegten Praxisversuche an.

Weiterlesen


Letztes Update dieser Seite: 28.05.2024